Arbeitssicherheit

Sinnvoll, wichtig und obligatorisch!

Die neue Branchenlösung für das Ofen-, Platten- und Abgasanlagenbaugewerbe wurde 2016 unter der Trägerschaft der Fédération Romandie du Carrelage (FeRC), dem Schweizer Plattenverband (SPV) und feusuisse sowie den Gewerkschaften Unia und Syna unter Beizug von Arbeitssicherheitsspezialisten erarbeitet und von der EKAS rezertifiziert. Es ist ein Projekt zur Förderung der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes.

Über die Branchenlösung Nr. 55 werden Unternehmen Schulungen, Dienstleistungen, aber auch ein branchenspezifisches Sicherheitssystem in Form eines Handbuches angeboten. Die Branchenlösung ist ein wichtiges Instrument zur Vorbeugung und Bekämpfung von Berufskrankheiten und Arbeitsunfällen.

Mit der Branchenlösung Nr. 55 sollen folgende Ziele erreicht werden:

  • Verbesserung und Steigerung des Gesundheitsschutzes, der Arbeitssicherheit und des Wohlbefindens der Mitarbeiter
  • Reduktion von Ausfällen von Mitarbeitern wegen Berufskrankheiten und -unfällen
  • Sicherstellung eines störungsfreien und wirtschaftlichen Betriebsablaufs
  • weitere Infos unter www.bl55.ch

Der Arbeitgeber ist verantwortlich für die Arbeitssicherheit und den Gesundheitsschutz im Betrieb. Er ist verpflichtet die dafür notwendigen gesetzlichen Vorgaben zu erfüllen. Es besteht die Möglichkeit verschiedene Aufgaben mit den entsprechenden Kompetenzen im Betrieb zu delegieren. Empfehlenswert ist dabei, die notwendigen Nachweise in Schriftform zu dokumentieren. Der Arbeitnehmer hingegen hat sämtliche Vorgaben zum Gesundheits- und Arbeitsschutz zu befolgen. Dazu gehört zum Beispiel das Tragen der persönlichen Schutzausrüstungen oder die Überprüfung der Wirksamkeit von Sicherheitseinrichtungen. Der Arbeitgeber wiederum hat den Anspruch der Mitarbeitenden zu erfüllen und ganzheitlich zu Fragen der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes zu informieren.

 

 

 

Die wichtigsten Dienstleistungen der BL 55:

Die Branchenlösung

  • stellt den Betrieben ein Sicherheitshandbuch mit branchenspezifischen Informationen, Anleitungen, Checklisten, Formularen u.a.m. zur Verfügung. Es unterstützt den Arbeitgeber und die Vorgesetzten in ihrer Sicherheitsarbeit.
  • bietet Schulungen an, bspw. den Grundkurs für KOPAS und die alle 2 Jahre zu besuchenden ERFA-Veranstaltungen.
  • unterstützt die Betriebe bei besonderen fachspezifischen Fragestellungen mit Beizug von Arbeitssicherheitsspezialisten.

 

 

 

 

KOPAS-Weiterbildung
feusuisse organisiert regelmässig KOPAS-Weiterbildungen. Das aktuelle Kursangebot finden Sie hier.

 

In der Fachzeitschrift werden immer wieder Fachartikel zum Thema Arbeitssicherheit publiziert.